Reuss Private erhält für ihre deutsche Tochtergesellschaft die Lizenz als Wertpapierhandelsbank - Media

Reuss Private erhält für ihre deutsche Tochtergesellschaft die Lizenz als Wertpapierhandelsbank


Die auf Wertpapierdienstleistungen spezialisierte Tochter der Schweizer Reuss Private Group, Reuss Private Deutschland AG, hat ihre Lizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) um das Finanzkommissionsgeschäft erweitert und damit den Status als Wertpapierhandelsbank erhalten.

Mit diesem Schritt im nördlichen Nachbarland setzt die Schweizer Reuss Private Unternehmensgruppe ihren Weg als Spezialdienstleister für komplexe Wertpapiergeschäfte weiter fort. „Die neue Lizenz ist ein wichtiger Schritt, unsere Geschäftsmodell-Palette im Interesse unserer Partner und Kunden zu erweitern“, sagt Felix Brem, CEO der Reuss Private Group. „Als Broker für den Wertpapierhandel vergrössert sich nicht nur der Handlungsspielraum in unseren beiden Kernbereichen Finanzportfolioverwaltung und Anlageberatung. Es eröffnen sich perspektivisch auch neue Geschäftsfelder, wie etwa im Fixed-Income-Geschäft, das wir bereits seit vielen Jahren sehr erfolgreich in der Schweiz etabliert haben”, so Brem.

Durch den Ausbau des Dienstleistungsspektrums in Deutschland wurden alle rechtlichen und technischen Voraussetzungen geschaffen, um den Partnern der neu als Reuss Private Bank für Wertpapierhandel AG firmierenden deutschen Tochtergesellschaft umfassende und zugleich individuelle Lösungen für ihr gesamtes Wertpapiergeschäft an die Hand zu geben.

Das erweiterte Angebot richtet sich dabei an Private Banker, Finanzberater sowie andere Finanzdienstleister und Vermögensverwalter, die Teile ihres Geschäfts oder ihrer regulatorischen Aufgaben auslagern möchten und hierfür eine neue und sichere Heimat suchen. „Für dieses Kundensegment, das nach einem geeigneten Kooperationspartner sucht, möchten wir der erste Ansprechpartner sein”, sagt Alrik Haug, Vorstand der Reuss Private Bank für Wertpapierhandel AG. Dazu stelle man sich ganz bewusst den weitreichenden Anforderungen einer Wertpapierhandelsbank. „Je stärker wir unsere Partner von regulatorischen und administrativen Aufgaben entlasten, desto mehr können sie sich auf ihr eigenes Geschäftsmodell und ihre Kundenbeziehung konzentrieren”, so Haug. „In einer zunehmend arbeitsteiligen Welt sind das ideale Voraussetzungen, um auch den zukünftigen An- und Herausforderungen an unsere Branche gerecht werden zu können.”