Datenschutzerklärung

Fassung vom 26. September 2022

1. Gegenstand der Datenschutzpolitik und zuständige Behörde

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website (nachfolgend bezeichnet als „Nutzer“) über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter dieser Website informieren.

Verantwortlicher Anbieter dieser Website ist die Reuss Private AG, Wiesenstrasse 8, CH-8008 Zürich. Bei Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz können Sie uns wie folgt kontaktieren: dataprivacy@reussprivate.com

2. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten im Allgemeinen

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten der Nutzer unter Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen der Schweiz und der Europäischen Union. Reuss Private AG verarbeitet personenbezogene Daten, die nach Treu und Glauben und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren, rechtmäßigen Weise erhoben wurden, nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen. Soweit nicht anders angegeben, folgen die genannten Begriffe der VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung, im Folgenden „DSGVO“).

Bei jedem Besuch der Website werden automatisch bestimmte personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Einzelnen erhoben werden, entnehmen Sie bitte den folgenden Abschnitten (Cookies, Plug-ins usw.).

3. Rechtsgrundlage im Allgemeinen

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden grundsätzlich nur nach Einwilligung des Nutzers verarbeitet. Eine Ausnahme gilt in Fällen, in denen eine Einwilligung aus sachlichen Gründen nicht im Voraus eingeholt werden kann und die Verarbeitung der Daten aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder überwiegender Interessen zulässig ist.

Für die Fälle, in denen wir von der betroffenen Person eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten einholen, gilt Art. 6 Abs. 1 (a) DSGVO oder Art. 13 Abs. 1 in Verbindung mit 4 Abs. 5 Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) als Rechtsgrundlage dienen.

Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person als Vertragspartei erforderlich, so ist Art. 6 Abs. 1 (b) DSGVO und Art. 13 Abs. 2 (a) DSG als Rechtsgrundlage dienen. Dies gilt auch für Verarbeitungen, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO und Art. 13 Abs. 2 DSG als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten dienen.

4. Zweck der Verarbeitung im Allgemeinen

Die gesammelten personenbezogenen Daten der Nutzer können für Marketingzwecke verwendet werden. Nähere Informationen finden Sie in den nachstehenden Bestimmungen.

Bei der Kontaktaufnahme mit Reuss Private AG, zum Beispiel über das Kontaktformular, werden die Angaben und Inhalte des Formulars zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall von Anschlussfragen gespeichert.

Die Reuss Private AG kann personenbezogene Daten zu den vorgenannten Zwecken an die mit ihr verbundenen Unternehmen (nachfolgend zusammen „Reuss Private Gruppe“) weitergeben. In jedem Fall bleibt der konkrete Zweck der Datenerhebung bestehen.

5. Sammlung allgemeiner Informationen beim Besuch der Website (Log-Dateien)

Bei jedem Zugriff auf die Website erfasst der Webspace-Provider automatisch bestimmte Informationen. Diese Informationen werden als Server-Log-Dateien bezeichnet.

Zu den gesammelten Informationen gehören: Datum und Uhrzeit des Zugriffs, verwendeter Webbrowser und Version, Referrer URL (die Seite, von der aus Sie auf unsere Website zugreifen) und die IP-Adresse.

Diese Daten werden in den Logfiles zu Fehlersuchzwecken und zur Identifizierung des Täters im Falle von Online-Angriffen (Hacking etc.) gespeichert. Die Erhebung personenbezogener Daten ist daher obligatorisch, während eine Einschränkung oder ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zum Verlust der vollen Funktionalität der Website führen könnte, weshalb eine solche Einschränkung oder ein solcher Widerspruch nur teilweise möglich ist.

Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO und Art. 13 Abs. 2 DSG dienen als Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung von Daten und Logfiles.

6. Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics ermöglicht es, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen Nutzerkennung zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers auf mehreren Geräten zu analysieren.

Auch Google Analytics verwendet Cookies. Die durch Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website (wie z.B. verwendeter Webbrowser und Version, Betriebssystem des Nutzers, Domainname des Internetproviders des Nutzers, Referrer URL, gekürzte IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Das jeweilige Cookie wird nur dann gespeichert, wenn Sie dem ausdrücklich zustimmen.

Wir verwenden Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung. Das bedeutet, dass die IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die Reuss Private AG ist dann nicht mehr in der Lage, die Adresse einer Person zuzuordnen.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um Ihre Nutzung der Website anonym auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google in Verbindung gebracht. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 (a) DSGVO und Art. 13 Abs. 1 DSG. Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und zum Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/gb.html oder unter https://policies.google.com/?hl=gb.

7. Informationen über Newsletter und Einwilligung

Die folgenden Informationen dienen der Erläuterung des Inhalts unseres Newsletters sowie des Anmelde-, Versand- und statistischen Auswertungsverfahrens und Ihrer Widerspruchsrechte. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Auf unserer Website wird die Möglichkeit angeboten, einen kostenlosen Newsletter zu abonnieren. Dabei werden die für das Abonnement des Newsletters eingegebenen Daten (alle Pflichtangaben: E-Mail-Adresse, Vor- und Nachname, Unternehmen) sowie die Protokolldaten (siehe b) unten) an uns übermittelt. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, verwenden wir die von Ihnen eingegebenen Daten nur, um den Newsletter zu personalisieren oder um Sie über die für diesen Dienst oder die Anmeldung relevanten Umstände zu informieren.

Für die Verarbeitung der Daten holen wir im Rahmen des Registrierungsprozesses Ihre Einwilligung ein (siehe Art. 6 Abs. 1 (a) DSGVO) und verweisen auf diese Datenschutzrichtlinie.

a) Inhalt des Newsletters
Wir versenden Newsletter, E-Mails und andere elektronische Benachrichtigungen, die Werbung enthalten (nachfolgend „Newsletter“ genannt), nur dann, wenn eine Einwilligung des Empfängers vorliegt oder auf Grund gesetzlicher Bestimmungen. 

b) Double-Opt-In und Logging
Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, geschieht dies über ein Double-Opt-In-Verfahren. Das bedeutet, dass Sie nach der Anmeldung eine E-Mail erhalten, in der Sie gebeten werden, zu bestätigen, dass Sie den Newsletter abonnieren möchten. Diese Bestätigung ist erforderlich, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Ihre Anmeldung zum Newsletter wird protokolliert, damit der Anmeldevorgang im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen nachvollzogen werden kann. Dazu gehört die Speicherung des Zeitpunkts Ihrer Anmeldung und Bestätigung sowie Ihrer IP-Adresse.

c) Abmeldung/Widerruf und Löschung
Sie können dem Empfang unseres Newsletters jederzeit widersprechen, d.h. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen.

Am Ende eines jeden Newsletters finden Sie einen Link zum Abbestellen.

Die personenbezogenen Daten werden von uns gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird daher so lange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Die übrigen im Rahmen der Anmeldung erhobenen personenbezogenen Daten werden so lange aufbewahrt, wie sie für den Nachweis des Abonnements des Newsletters erforderlich sind. 

8. Kontakt-Formular

Auf unserer Website sind Kontaktformulare vorhanden, die zur elektronischen Kontaktaufnahme genutzt werden können. Wenn ein Nutzer von dieser Möglichkeit Gebrauch macht, werden die in das Formular eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Angaben sind:

> Name
> Unternehmen
> E-Mail Adresse
> Betreff
> Nachricht

Zum Zeitpunkt des Absenden des Kontaktformulars werden außerdem folgende Daten gespeichert:

> IP-Adresse des Nutzers
> Datum und Uhrzeit der Kommunikation

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten wird während des Absendevorgangs Ihre Zustimmung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die angegebene E-Mail Adresse möglich. In diesem Fall werden die per E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Die personenbezogenen Daten aus dem Eingabeformular werden ausschließlich zu Kontakt- und Konversationszwecken verarbeitet. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Einwilligung des Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 (a) DSGVO und Art. 13 Abs. 1 DSG. Die Rechtsgrundlage für die Bearbeitung der Daten, die im Rahmen des Versands einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 (f) 1 (f) DSGVO und Art. 13 Abs. 2 DSG. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 (b) DSGVO und Art. 13 Abs. 2 (a) DSG.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail-Kontakt mit uns auf, kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation jedoch nicht fortgesetzt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Wird die Einwilligung nicht widerrufen, werden die Daten gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden. Die bisherigen gesetzlichen Bestimmungen bleiben vorbehalten.

9. Benutzerrechte

a) Recht auf Information
Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden. Wenn eine solche Verarbeitung stattfindet, können Sie Einzelheiten zu den Informationen gemäß Art. 15 DSGVO und Art. 8 (f) DSG.

b) Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind. Die Reuss Private AG wird die Daten unverzüglich berichtigen.

c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den Voraussetzungen von Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt wurde, dürfen diese Daten – mit Ausnahme ihrer Speicherung – nur mit Ihrer Einwilligung oder einer anderen gesetzlichen Ausnahmeregelung
verarbeitet werden.

d) Recht auf Löschung
Sie können verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und Reuss Private AG ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der in Art. 17 DSGVO erfüllt ist und keine Ausnahmeregelung vorliegt.

e) Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 (e) oder (f) DSGVO erfolgt.

f) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten
Verarbeitung nicht berührt.

g) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem EU-Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt und diese Verordnung anwendbar ist. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Antragsteller über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde, einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs gemäß Artikel 78 der DSGVO.

Für die Datenbearbeitung nach Schweizer Recht sind die Rechtsmittel im DSG geregelt.

Die beschriebenen Rechte können schriftlich per Brief an die oben genannte Adresse oder per E-Mail an E-Mail 

10. Speicherung / Sicherung

Sofern im Einzelfall nichts anderes angegeben ist, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

11. Änderungen der Datenschutzrichtlinie

Wir behalten uns das Recht vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen oder an Änderungen des Dienstes und der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur für Erklärungen zur Datenverarbeitung. Soweit Einwilligungen erforderlich sind oder Teile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit Ihnen enthalten, werden die Änderungen nur mit Ihrer Zustimmung vorgenommen. Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu informieren.

12. Mehr Informationen

Die Reuss Private AG ist bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

Die von Reuss Private beauftragten Mitarbeiter und Dienstleister sind zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet.

Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen nach dem Stand der Technik, um die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu gewährleisten und die von uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

Beauftragter für Fragen des Datenschutzes in der Schweiz ist

Reuss Privat AG
Wiesenstrasse 8
CH-8008 Zürich

T: +41 56 511 41 00
info@reussprivate.com
www. reussprivate.com

Wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter dataprivacy@reussprivate.com.

Beauftragter für Fragen des Datenschutzes innerhalb der Europäischen Union gemäss den Bestimmungen der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (Datenschutz-Grundverordnung) ist:

Ingo Rothkehl

BN & Partners Capital AG
Niederlassung:
Untermainkai 20
60329 Frankfurt am Main

T: +49 69 247 51 27 60
datenschutz@bnpartner.com