Wertpapierhaus ‚Reuss Private‘ mit Änderungen im Führungsteam und im Verwaltungsrat – Roman Neff neuer CEO

Roman Neff, CEO Reuss Private AG

Führungswechsel beim Wertpapierhaus Reuss Private: Roman Neff ist neu CEO der Reuss Private AG. Er folgt auf den bisherigen CEO Felix Ronner, der in seiner neuen Rolle als CIO / Head Fixed Income in der Geschäftsleitung verbleibt. Neu nimmt auch Rino Miraglia, Head Asset Management, Einsitz in die Geschäftsleitung. Die personellen Wechsel in den Gremien der Reuss Private AG wurden von der FINMA bereits bewilligt.

Der Verwaltungsrat der Reuss Private AG hat Roman Neff, bisheriges Geschäftsleitungsmitglied und CRO, zum Vorsitzenden deren Geschäftsleitung berufen. Er übernimmt vom bisherigen CEO Felix Ronner, der in der Funktion des CIO / Head Fixed Income in der Geschäftsleitung verbleibt. Zudem bleibt Felix Ronner weiterhin Geschäftsleitungsmitglied der Muttergesellschaft Reuss Private Group AG. Die Funktion des CRO übernimmt interimistisch bis zur Besetzung der neugeschaffenen Stelle ‘Head Compliance / Risk’ der COO Frank Mennuni. Neu in die Geschäftsleitung wurde zudem Rino Miraglia berufen, der bereits seit Oktober des letzten Jahres die Funktion des Head Asset Management bekleidet. Als ‘Head Wealth Management’ komplettiert Michael Bögli das Team um den neuen Geschäftsführer. Mit den personellen Neubesetzungen sowie der fachlichen Verbreiterung der Geschäftsleitung schafft Reuss Private optimale Voraussetzungen, den Schwung aus dem Wachstum der letzten Jahre nachhaltig in die Zukunft mitzunehmen.

Personelle Änderungen im Verwaltungsrat

Bereits im Januar 2022 wurde angekündigt, dass sich Felix Brem aus persönlichen Gründen entschieden hat, sich aus dem operativen Gruppen-Geschäft zurückzuziehen und stattdessen in den Verwaltungsrat der Reuss Private AG wie auch der Reuss Private Group AG zu wechseln. An seiner Stelle hat Raoul Weil die Funktion des CEO der Reuss Private Gruppe übernommen.
 
Sämtliche Wechsel in der Geschäftsleitung und im Verwaltungsrat sowohl bei der Reuss Private AG wie auch bei der Reuss Private Group AG sind in der Zwischenzeit auch von der Aufsichtsbehörde bestätigt worden.